fahrradtouren.de

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

 

Radwege

 

Home

Radwege

Radreisen

Touren regional

Radhotels

Rhein-Radweg

Berlin

Europa

Shop Radkarten Deutschland

Shop Radkarten International

Kiosk

Impressum

 

Diese Rubriken auch als Version für mobile Endgeräte:

Radreisen

Touren regional

Europa

Radhotels

Rhein-Radweg

Berlin

Radblatt News

Kiosk II

Kontakt

fahrradtouren.de

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

Radwege

 

 

Radwege

fahrradtouren

 

Navigation: Zur Übersicht alle Radwege

 

 

Altmühltal-Radweg / Altmühl-Radweg

 

Altmühltal Radlerfamilie unterwegs

 

Rad fahren im Altmühltal ist eine klare Angelegenheit für die ganze Familie.

Bild: Tourist Information Naturpark Altmühltal

Sie radeln an der Altmühl von Rothenburg o.d. Tauber bis nach Kelheim an der Donau. Das sind rund 240 Radkilometer.

In Rothenburg o.d. Tauber gestartet, radeln Sie vorbei an der Altmühlquelle, über Binzwangen nach Colmberg. Über Leutershausen, Herrieden, Großenried und Ornbau erreichen Sie dann den Altmühlsee und Gunzenhausen. Dann geht es weiter bis nach Kelheim und damit an die Donau.

 

 

 

Rothenburg o.d. Tauber

 

Rothenburg o.d. Tauber

ist ein weltweit bekanntes Touristenziel mit mittelalterlichem Ambiente. Deshalb kommen die Freunde verwinkelter Gassen, alter Gebäude, Türme, Plätze und Brunnen hier voll auf ihre Kosten. Der Fotoapparat sitzt locker. Hier werden Ihnen Menschen aus aller Welt begegnen. Rothenburg Tourismus Service bietet Stadtführungen an, darunter den spannenden Rundgang mit dem Nachtwächter. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die alten Stadttore, etwa das Burgtor aus dem 14. Jahrhundert und das Galgentor. Das Baumeisterhaus, der Feuerleinserker in der Klingengasse, die Gerlachschmiede und das Hegereiterhaus präsentieren sich ebenso als recht sehenswert. - Bild: Rothenburg Tourismus Service

 

 

 

Eichstätt

 

 

Die Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt

im Altmühltal mit der Willibaldsburg, dem Dom, vielen Kirchen und Klöstern bietet ihren Besuchern ein sehenswertes barockes Stadtbild. Das Domschatzmuseum ist immer eine Visite wert, das Informationszentrum Naturpark Altmühltal findet man im ehemaligen Kloster Notre Dame de Sacre Coeur. 1962 übernahm die Bayerische Verwaltung der Schlösser, Gärten und Seen die Willibaldsburg, oberhalb von Eichstätt gelegen. Im Museum für Ur- und Frühgeschichte, in der Willibaldsburg untergebracht, sehen Sie das Skelett eines 6000 Jahre alten Mammuts. Auf dem Burggelände ist zudem der Bastionsgarten sehenswert. - Bild: Tourist Information Eichstätt

 

 

Kelheim an der Donau

 

 

 

Kelheim an der Donau.

Der Altmühltal-Radweg endet in Kelheim an der Donau, einer ehemaligen Residenz der Wittelsbacher. Hoch über der Stadt steht die Befreiungshalle, die der bayerische König Ludwig I. erbauen ließ. Hier gehört auch das Alte Rathaus, das im 17. Jahrhundert erneuert wurde, zu den Sehenswürdigkeiten. Zum Bummeln lädt der Ludwigsplatz ein, der mit Brunnen und Mariensäule Mittelpunkt der Altstadt ist. Stadtknechtturm und Römerturm zeugen in Kelheim ebenso wie das Donautor von einer lebendigen Vergangenheit. An der Schifssanlegestelle unterhalb der Befreiungshalle starten die Ausflugsschiffe zu ihrer Fahrt durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg mit der herrlichen Klosterkirche der Gebrüder Asam und der ältesten Klosterbrauerei der Welt. - Kelheim an der Donau ist Beginn oder Ziel für Radfahrer, die auf dem Radweg durch das Altmühltal unterwegs sind. Hier ein Blick auf die Donauschiffe. - Bild: Tourist Information der Stadt Kelheim

 

 

Der Altmühltal-Radweg ist eine ideale Tourenangelegenheit für Familien, die Deutschlands größten Naturpark, den Naturpark Altmühltal, entdecken möchten.

Von Gunzenhausen bis nach Kelheim (ca. 170 km) folgen Sie stets der Altmühl bzw. dem Main-Donau-Kanal. In Gunzenhausen können Sie sich zu einem Stadtrundgang entschließen, denn in der Altstadt entdecken Sie sehenswerte Bauten wie fränkische Fachwerkhäuser und prächtige Barockgebäude. - Vor Treuchtlingen steigen Geschichtsinteressierte aus dem Sattel: Der Karlsgraben ("fossa carolina") erinnert an eines der kühnsten Bauvorhaben des frühen Mittelalters. Kaiser Karl der Große wollte dort im Jahre 793 die Flusssysteme von Donau und Rhein durch einen Verbindungskanal zwischen Rezat und Altmühl dauerhaft zusammenführen, so wären die Nordsee und das Schwarze Meer verbunden gewesen. Dieser Traum erfüllte sich jedoch erst Jahrhunderte später: 1992 wurde der Main-Donau-Kanal eröffnet, der im Naturpark von Berching bis Kelheim verläuft. Übrigens spielt in Treuchtlingen Wasser eine große Rolle, denn das Treuchtlinger Thermalwasser bringt Schwung für Geist und Körper, was man in der Altmühltherme, einer modernen Bade- und Gesundheitsoase, erleben kann. - Von Treuchtlingen bis Eichstätt wird das Tal der Altmühl stellenweise eng. An den Talrändern erheben sich mächtige Kalkfelsen. Zu Radelpausen laden die romantischen Orte entlang der Route ein. In Pappenheim thront über der historischen Altstadt die mittelalterliche Burg, im Sommer Schauplatz eines prächtigen Ritterturniers. Entlang der Altmühl führt die Tour nach Solnhofen mit seinen weltberühmten Steinbrüchen. Zwischen Solnhofen und Eßlingen grüßt die bekannteste Felsformation des Altmühltals: die "Zwölf Apostel". Von Dollnstein mit seinem historischen Ortskern radelen Sie auf dem Altmühltal-Radweg zur Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt. Ein Altstadtbummel sollte dort für jeden Gast Pflicht sein, zumal der Residenzplatz als schönstes Barockensemble in Süddeutschland gilt.

Man unternimmt einen Abstecher in das Informationszentrum Naturpark Altmühltal, untergebracht in der ehemaligen Klosterkirche Notre Dame de Sacre Coeur. Dort erfährt man alles über Land und Leute sowie Natur und Kultur in dem rund 3.000 Quadratkilometern großen Naturpark. Wer in Eichstätt einen längeren Zwischenstopp einlegt, kann im Fossiliensteinbruch am Blumenberg, mit Hammer und Meißel ausgerüstet, nach wertvollen Versteinerungen suchen. Nur in den Solnhofener Plattenkalken im Naturpark Altmühltal fand man bisher den Urvogel Archaeopteryx. - Auf dem Abschnitt nach Kipfenberg kann es vorkommen, dass eine Schafherde die Radfahrt stoppt. Auf den Wacholderheiden des Altmühltals - eine der eindrucksvollsten ist die bei Gungolding - lassen nämlich wieder Hüteschäfer ihre Wanderherden weiden. Wenige Kilometer nach Gungolding ist man in Kipfenberg an der geographischen Mitte Bayerns angelangt. Dort, wo der Limes, die ehemalige Grenze des römischen Weltreiches, die Altmühl kreuzt, sollte man das neue Römer- und Bajuwaren-Museum mit der nachgebauten Grabstätte des Urbajuwaren ansehen. Bei Kinding lädt das Freizeitzentrum Kratzmühle mit seinem Badesse zur wohlverdienten Ruhepause ein. Kurz vor den Toren Beilngries zieht das hoch über der Stadt gelegene Schloss Hirschberg die Blicke an. Von Beilngries aus hat man noch knapp 50 Kilometer vor sich. Bei Töging, kurz vor dem romantischen Städtchen Dietfurt, mündet die Altmühl in den Main-Donau-Kanal. Für alle, die unterwegs müde werden, bietet der Kanal ab Beilngries einen bequemen Service, wer möchte, kann die letzte Teilstrecke mit dem Schiff nach Kelheim fahren, das Fahrrad wird auf allen Schiffen mitgenommen. - Auf der Etappe bis nach Kelheim gelangt man nach Riedenburg, das von drei Burgen überragt wird. Nur wenige Kilometer kanalabwärts verzaubert der Anblick von Schloß Prunn, eine Ritterburg, die auf einem 70 Meter hohen und steil abfallenden Felsen thront. In Essing bestaunt man die längste Holzbrücke Europas (193 Meter) und das malerische Ortsbild mit Felskulisse und Burg Randeck. Ein kurzes Stück danach sollte man die Tropfsteinhöhle "Schulerloch" besichtigen. Sie ist die größte begehbare Höhle im Naturpark Altmühltal. Der Altmühltal-Radweg endet in Kelheim an der Donau, einer ehemaligen Residenz der Wittelsbacher.

(Text: Tourist-Information Altmühltal / fahrradtouren.de)

 

Unsere Radkartentipp:

bikeline Radtourenbuch Altmühl-Radweg Cover Image

BIkeline Radtourenbuch

Altmühl-Radweg

Rothenburg o.d. Tauber bis Kelheim an der Donau. Mit Radkarten im Maßstab 1:50.000, Übernachtungsverzeichnis.

Bestellnummer: BL 11 - Preis: 13,90 EUR zzgl. Versand

Mehr Informationen zum Produkt hier bei fahrradtouren.de durch einen Klick auf das Coverbild.

 

 

 

Sie möchten hier empfohlenes Radkartenmaterial jetzt sofort und direkt bei uns bestellen?

Nutzen Sie einfach unser Bestellformular:

Mail- und Bestellformular

oder formlos: redaktion (at) fahrradtouren.de

Sie sind gerade mit einem mobilen Endgerät unterwegs? Nutzen Sie gern auch das Bestellformular in unserem mobilen Infobereich:

Mail- und Bestellformular mobil

oder unser Info- und Bestell-Tel. 05207-5955

Blitzinfo Versandkosten und Lieferzeit: Bei Lieferungen innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten bei einer Einzelkarte 2,50 EUR. Bei Bestellung von zwei und weiteren Produkten betragen die Versandkosten einmalig 3,00 EUR pro Sendung. - Lieferzeit: gewöhnlich 2-4 Werktage. Die Lieferung erfolgt auf Rechnung, die der Sendung beiliegt. Weitere Informationen zum Widerrufsrecht und AGB bei uns im Radkartenshop.

 

Anzeige

Wikinger Reisen Logo mini

Radurlaub mit Wikinger Reisen

 

 

Unser Service

Logo Netzwerk Deutschland Radrouten

Das Netzwerk ausgewählter Radrouten in Deutschland - Skizze