fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Home

Shop Radkarten Deutschland

Shop Radkarten International

Bestellformular

-----

Radreisen

Touren regional

Europa

Hier: Radwege

 

------

Weiter geht es in unserer mobilen Version:

Inhalt: Alle Themen auf einen Blick Klick hier

Radreisen

Touren regional

Radhotels

D: Radrouten

D: Radregionen

D: Sternradtouren

D: Radrundfahrten

D: Fernradtouren

EU: Radrouten

EU: Radregionen

EU: Stadt Rad Karten

EU: Radelthemen

EU: Fernradtouren

Special: Rheinradweg

Special: Berlin

Special: München

Special: GPS-Tracks für Fahrradtouren

Kontakt

 

------

Impressum

Datenschutzerklarung

AGB

-----

 

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

-

fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Diese Rubrik auch in einer mobilen Version:

Zu unserer mobilen Version

banner willkommen bei fahrradtouren.de

 

 

Radwege

fahrradtouren

 

Navigation: Zur Übersicht alle Radwege

 

 

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Die Grenzgängerroute Teuto-Ems überschreitet in vielerlei Hinsicht Grenzen zwischen ehemals konkurrierenden Regionen.

Der Rundkurs mit drei Teilstrecken von 55, 56 und 66 Kilometern ist zusätzlich mit zwei Verbindungsstrecken ausgestattet worden, um noch mehr Alternativen für die individuelle Gestaltung anzubieten. Die Wege sind größtenteils verkehrsarm, asphaltiert und durch das flache Streckenprofil somit sehr gut für Familien mit Kindern geeignet.

Münsterland und Osnabrücker Land

Es geht durch die Münsterländer Parklandschaft, durch das Osnabrücker Land mit seinen vielen Heilbädern bis hinein nach Ostwestfalen. 12 Städte und Gemeinden aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen liegen auf der Route, die viele historische Sehenswürdigkeiten bieten. Nicht immer waren sie miteinander so friedlich verbunden wie heute. Beim Dreiländereck bei Bad Laer bildeten früher zum Beispiel die drei selbständigen Territorien Grafschaft Ravensberg, Bistum Münster und der Hochstift Osnabrück ein Grenzdreieck. Später zog sich hier auch die Ländergrenze zwischen den Königreichen Preußen und Hannover durch, noch heute finden sich auf der Strecke alte Grenzsteine mit dem preußischen „P“ und dem hannoverschen „H“. Gerade zu Zeiten Friedrich des Großen blühte das Schmuggelhandwerk. Zollbeamte versuchten die plündernden und räuberischen „Unkemänner“ aufzuhalten. Die marodierenden Männer waren ehemalige Soldaten aus dem dreißigjährigen Krieg. Das beliebteste Schmugglergut damals war übrigens Salz aus Bad Rothenfelde. Das damals kostbare Gut wurde in der längsten Gradierwerksanlage Westeuropas gewonnen, die natürlich noch heute zu besichtigen ist. Während Salz mittlerweile recht preiswert zum alltäglichen Würzen von Speisen genutzt wird, gibt es rund um die Grenzgängerroute viele regional-typische Spezialitäten, die die Gaumen der Genießer auf die schönste Art umschmeicheln.

An der Route liegen die „Lebkuchenstadt“ Borgholzhausen, die „Apfelstadt“ Dissen, die Spargelhochburgen Glandorf und Fürchtorf sowie Versmold. Nicht umsonst ist der hiesige westfälische Schinken über die Grenzen hinaus bekannt. Frische Erdbeeren, deftige Wurst- und Fleischwaren aus eigener Produktion oder selbstgebackenes Brot in den Hofläden entlang der Route runden das Angebot an Leckereien ab.

Die Grenzgängerroute Teuto-Ems ist durchgängig und einheitlich in beide Richtungen ausgeschildert. Der Radwanderweg ist Bestandteil der überregionalen Radverkehrsleitsysteme, wobei die Wegweiser in Niedersachsen grün-weiß und in Nordrhein-Westfalen rot-weiß sind. An allen Kreuzungspunkten stehen Wegweiser mit entsprechenden Orts- und Kilometerangaben. Entlang der Route finden sich zahlreiche Infotafeln, die mit detaillierten Kartenausschnitten die Orientierung erleichtern. Neu eingerichtete Rastplätze sorgen für gemütliche Pausen zwischen den Etappen. Außerdem verwöhnen rustikale Bauernhofcafés und gemütliche Landgasthöfe mit kraftspendenden Leckereien und Getränken. - Weitere Informationen zur Grenzgängerroute Teuto-Ems findet man auch unter www.grenzgaengerroute.de 

Text/Mitgeteilt von: Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

 

Radkartentipp bei fahrradtouren.de

bikeline Radtourenbuch kompakt Grenzgängerroute Teuto-Ems - Klick hier

 

Logo fahrradtouren.de

 

 

Generell angemerkt:

Die hier vorgeschlagenen Produkte zur Nutzung der vorgestellten Radrouten sind natürlich nicht das Ende aller Möglichkeiten. Falls hier auf spezielle Tourenbücher und Radreiseführer verwiesen wird, so gibt es außerdem klassische Fahrradkarten, die die Radrouten abbilden und Ihnen zudem die Möglichkeit geben, Routen miteinander zu verflechten, sich einen großen Überblick zu verschaffen und damit in Netzwerken zu radeln. Werfen Sie dazu gern einen Blick auf die Reihe der ADFC-Radtourenkarten Deutschland 1:150.000 und die ADFC-Regionalkarten Deutschland im Maßstab 1:70.000 / 1:50.000. Dort sehen Sie auch unsere Netzwerkskizzen mit den Blattschnitten. Vielen Dank.