fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Home

Shop Radkarten Deutschland

Shop Radkarten International

Bestellformular

-----

Radreisen

Touren regional

Europa

Hier: Radwege

 

------

Weiter geht es in unserer mobilen Version:

Inhalt: Alle Themen auf einen Blick Klick hier

Radreisen

Touren regional

Radhotels

D: Radrouten

D: Radregionen

D: Sternradtouren

D: Radrundfahrten

D: Fernradtouren

EU: Radrouten

EU: Radregionen

EU: Stadt Rad Karten

EU: Radelthemen

EU: Fernradtouren

Special: Rheinradweg

Special: Berlin

Special: München

Special: GPS-Tracks für Fahrradtouren

Kontakt

 

------

Impressum

Datenschutzerklarung

AGB

-----

 

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

-

fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Diese Rubrik auch in einer mobilen Version:

Zu unserer mobilen Version

banner willkommen bei fahrradtouren.de

 

 

Radwege

fahrradtouren

 

Navigation: Zur Übersicht alle Radwege

 

 

Mehrere Routenführungen zur Auswahl

Radweg von Ulm bis zum Bodensee:

Donau-Bodensee-Radweg / Oberschwaben-Allgäu-Radweg

Sie radeln von Ulm an der Donau durch Oberschwaben zum Bodensee.

Dabei können Sie unter mehreren Routenvarianten wählen, und zwar so, dass Sie bei Hin- und Rückfahrt eine Rundtour aus Ihrer Radfahrt machen können. Das ist so, weil die klassische Route des Donau-Bodensee-Radwegs (ca. 160 km) von zwei Varianten des Oberschwaben-Allgäu-Wegs begleitet wird.

 

Radkartentipp bei fahrradtouren.de

bikeline Radtourenbuch Donau-Bodensee-Radweg / Oberschwaben-Allgäu-Radweg.

Mehr Informationen zum Produkt hier bei fahrradtouren.de durch einen Klick hier.

 

Donau-Bodensee-Radweg:

Von Ulm durch Oberschwaben über Bad Waldsee und Wangen nach Kressbronn am Bodensee. Der Klassiker Donau-Bodensee-Radweg zwischen Ulm und Kressbronn am Bodensee bietet etwa 150 Tourenkilometer. Sie starten in Ulm und fahren zunächst über Gögglingen, Dellmensingen, Stetten und Achstetten nach Laupheim. Weiter geht es über Schemmerberg, Schemmerhofen und Warthausen nach Biberach. Am folgenden Routenabschnitt entdecken Sie nun Ummendorf, Fischbach, Eberhardzell, Mühlhausen und Haisterkirch, bevor Sie Bad Waldsee erreichen. Nun fahren Sie weiter über Ankenreute, Gwigg und Bergatreute nach Wolfegg. Über Kißlegg geht es weiter nach Wangen. Haslach, Neukirch, Langnau, der Degersee und der Schleinsee sind ihre nächsten Stationen auf dem Weg nach Kressbronn am Bodensee. Dort sind Sie am Ziel Ihrer Radtour angekommen.

Oberschwaben-Allgäu-Weg:

Oberschwaben-Allgäu-Weg / Ostroute: Ulm - Bad Wurzach - Wangen - Tettnang (ca. 170 km).

Oberschwaben-Allgäu-Weg / Westroute: Tettnang - Bad Schussenried - Ehingen - Ulm (ca. 195 km).

 

 

Stadtnotizen:

Bad Waldsee

Bei einem Stadtrundgang durch Bad Waldsee mit seinen knapp 20.000 Einwohnern werden Sie das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert sehen. Doch Bad Waldsee hat weitere starke Sehenswürdigkeiten zu bieten. Da wären das Spital, der Federle-Brunnen auf der Hochstatt und das ehemalige Franziskanerkloster ebenso anzuführen wie das Wurzacher Tor, das Kornhaus und die Stiftskirche St. Peter mit ihren Doppeltürmen. Am Gut-Betha-Platz sehen Sie den Gut-Betha-Brunnen von 1911, er ist der Waldseerin Elisabeth Achler gewidmet, die im 14. Jahrhundert hier lebte und Tochter eines Flachswebers war - eine Mystikern, die ein frommes Leben führte, nach ihrem Tod als Wundertäterin galt und bis heute Wallfahrer anlockt. Ein ganz anderes Kapitel der Stadtgeschichte bedeutet der Vötschenturm aus dem frühen 15. Jahrhundert, der früher zur inneren Stadtmauer gehörte. Das Schloß Waldsee und die Frauenbergkapelle zählen außerdem zu den Sehenswürdigkeiten, die gleichsam für die Historie Bad Waldsees stehen. Der Radtourismus steht hier hoch im Kurs. Neben den Tourenradlern, die auf dem Fernradweg zwischen Donau und Bodensee unterwegs sind, fühlen sich auch Mountainbiker in der oberschwäbischen Hügellandschaft rund um Bad Waldsee recht wohl.

Ulm

Zu den Sehenswürdigkeiten in Ulm gehört das gotische Münster mit seinem 161 Meter hohen Kirchturm und das Fischer- und Gerberviertel, bekannt ist auch das Rathaus mit seiner astronomischen Uhr.

Wangen im Allgäu

In Wangen im Allgäu können Sie einen Stopp einlegen, um dem Romantiker Joseph Freiherr von Eichendorff im Deutschen Eichendorff-Museum auf die Spur zukommen, zumal dort Handschriften und Briefe im Original von ihm zu sehen sind.

 

 

Generell angemerkt:

Die hier vorgeschlagenen Produkte zur Nutzung der vorgestellten Radrouten sind natürlich nicht das Ende aller Möglichkeiten. Falls hier auf spezielle Tourenbücher und Radreiseführer verwiesen wird, so gibt es außerdem klassische Fahrradkarten, die die Radrouten abbilden und Ihnen zudem die Möglichkeit geben, Routen miteinander zu verflechten, sich einen großen Überblick zu verschaffen und damit in Netzwerken zu radeln. Werfen Sie dazu gern einen Blick auf die Reihe der ADFC-Radtourenkarten Deutschland 1:150.000 und die ADFC-Regionalkarten Deutschland im Maßstab 1:70.000 / 1:50.000. Dort sehen Sie auch unsere Netzwerkskizzen mit den Blattschnitten. Vielen Dank.