fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Home

Shop Radkarten Deutschland

Shop Radkarten International

Bestellformular

-----

Radreisen

Touren regional

Europa

Hier: Radwege

 

------

Weiter geht es in unserer mobilen Version:

Inhalt: Alle Themen auf einen Blick Klick hier

Radreisen

Touren regional

Radhotels

D: Radrouten

D: Radregionen

D: Sternradtouren

D: Radrundfahrten

D: Fernradtouren

EU: Radrouten

EU: Radregionen

EU: Stadt Rad Karten

EU: Radelthemen

EU: Fernradtouren

Special: Rheinradweg

Special: Berlin

Special: München

Special: GPS-Tracks für Fahrradtouren

Kontakt

 

------

Impressum

Datenschutzerklarung

AGB

-----

 

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

-

fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Diese Rubrik auch in einer mobilen Version:

Zu unserer mobilen Version

banner willkommen bei fahrradtouren.de

 

 

Radwege

fahrradtouren

 

Navigation: Zur Übersicht alle Radwege

 

 

Diemel-Radweg

Der Diemelradweg führt von der Quelle der Diemel bei Willingen bis zur Mündung in die Weser bei Bad Karlshafen.

Dort haben Sie Anschluss an den Weser-Radweg. Sie fahren auf dem Diemelradweg fast durchweg entlang der Diemel, erleben den Diemelsee und radeln mit Marsberg, Warburg und Trendelburg attraktive Stationen an. Rund 110 Kilometer sind es von der Quelle bis Bad Karlshafen.

 

Radkartentipp von fahrradtouren.de

bikeline Radtourenbuch Eder-Radweg / Diemel-Radweg.

Mehr Informationen zu diesem Produkt hier bei fahrradtouren.de im Radkartenshop durch einen Klick hier

 

 

Stadtnotizen:

Bad Karlshafen

Hier können Sie das Hugenottenmuseum besuchen, das direkt gegenüber dem Rathaus am Hafenplatz liegt. Das Museum liefert Ihnen viele Informationen zur Stadtgeschichte. Außerdem können Sie, zum Bummeln direkt an der Weser, die Kurpromenade nutzen. Radfahrern, die das kühle Nass und eine gute Portion Wellness bevorzugen, sei der Besuch der Kristall Weserbergland-Therme empfohlen. Bad Karlshafen verdankt seine Entstehung um 1700 dem Landgrafen Carl zu Hessen. Heil- und Kurort ist Bad Karlshafen, das heute rund 5000 Einwohner zählt, bereits seit 1838.

Der Diemelradweg

Wenn Sie durch Niedermarsberg radeln, sollten Sie einen kleinen Abstecher hinauf nach Obermarsberg unternehmen. Dort verfügt die Stiftskirche St. Peter und Paul nicht nur über eine Barockorgel im Innern, sondern seit 1829 auch über eine achtseitige Pyramidenspitze. Die ersetzte seinerzeit eine barocke Kuppelspitze, die 1817 durch einen Blitzschlag in Brand geraten war. Schon im 8. Jahrhundert stand hier eine steinerne Basilika. Die Nikolaikirche mit Pieta, im Zentrum von Obermarsberg, ist ebenfalls eine Visite wert. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert und erhielt ihr jetziges Aussehen nach einer gründlichen Renovierung, die im späten 19. Jahrhundert durchgeführt wurde. Vor dem alten Rathaus gibt es sogar noch einen Pranger, der die über mehrere Jahrhunderte hinweg währende eigene städtische Gerichtsbarkeit Marsbergs dokumentiert. Von den 1646 zerstörten alten Festungsanlagen auf dem Eresberg steht der Buttenturm bis heute. -

In Warburg sollten Sie sich die historische Altstadt mit ihrem Marktplatz anschauen. In Warburg wird im August das Kälkenfest gefeiert, mit historischen Bürgerspielen. - Auch Trendelburg ist ein beschaulicher Flecken am Diemelradweg und außerdem staatlich anerkannter Luftkurort. In der Burg befindet sich heute ein Hotel. Geschichtlich tat sich hier eine Menge, wurde Trendelburg im 15. Jahrhundert doch hessischer Amtssitz, und im 18. Jahrhundert bot der Hessische Landgraf Friedrich Familien aus Limburg hier Brachland zur Nutzung an. Auf der letzten Etappe von Trendelburg bis Bad Karlshafen radeln Sie durch Wülmersen und Helmarshausen an die Weser.

 

 

Generell angemerkt:

Die hier vorgeschlagenen Produkte zur Nutzung der vorgestellten Radrouten sind natürlich nicht das Ende aller Möglichkeiten. Falls hier auf spezielle Tourenbücher und Radreiseführer verwiesen wird, so gibt es außerdem klassische Fahrradkarten, die die Radrouten abbilden und Ihnen zudem die Möglichkeit geben, Routen miteinander zu verflechten, sich einen großen Überblick zu verschaffen und damit in Netzwerken zu radeln. Werfen Sie dazu gern einen Blick auf die Reihe der ADFC-Radtourenkarten Deutschland 1:150.000 und die ADFC-Regionalkarten Deutschland im Maßstab 1:70.000 / 1:50.000. Dort sehen Sie auch unsere Netzwerkskizzen mit den Blattschnitten. Vielen Dank.