fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Home

Shop Radkarten Deutschland

Shop Radkarten International

Bestellformular

-----

Radreisen

Touren regional

Europa

Hier: Radwege

 

------

Weiter geht es in unserer mobilen Version:

Inhalt: Alle Themen auf einen Blick Klick hier

Radreisen

Touren regional

Radhotels

D: Radrouten

D: Radregionen

D: Sternradtouren

D: Radrundfahrten

D: Fernradtouren

EU: Radrouten

EU: Radregionen

EU: Stadt Rad Karten

EU: Radelthemen

EU: Fernradtouren

Special: Rheinradweg

Special: Berlin

Special: München

Special: GPS-Tracks für Fahrradtouren

Kontakt

 

------

Impressum

Datenschutzerklarung

AGB

-----

 

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

-

fahrradtouren.de

Das rote Fahrrad ist das Logo von fahrradtouren.de

Radwege

Diese Rubrik auch in einer mobilen Version:

Zu unserer mobilen Version

banner willkommen bei fahrradtouren.de

 

 

Radwege

fahrradtouren

 

Navigation: Zur Übersicht alle Radwege

 

 

Radfernweg Hamburg-Berlin

Havelland-Radweg / Havel-Radweg

Der rund 360 Kilometer lange Radfernweg zwischen Hamburg und Berlin ist eine Kombination von Elberadweg und Havelland-Radweg.

Sie starten in Hamburg. Dort sollten Sie zunächst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beachten, die die alte Hansestadt zu bieten hat. Sind Sie sonntags früh in der Stadt, könnte der Fischmarkt eine interessante Angelegenheit sein, denn er lockt viele Besucher und Stadttouristen an. Außerdem gibt es ihn schon seit 300 Jahren. Bummeln Sie durch die Peterstraße mit ihren Bürgerhäusern, schauen Sie sich den Gänsemarkt mit seinen Straßencafes an, flanieren Sie auf dem Jungfernstieg an der Binnenalster. Vielleicht haben Sie auch noch Zeit für eine Kreuzfahrt auf der Alster. Wenn Sie sich das Hamburger Rathaus anschauen, sollten Sie wissen, dass es 1897 gebaut wurde. - In Hamburg gestartet, sind Sie zunächst an der Elbe unterwegs. In Geesthacht sehen Sie die Salvatoriskirche aus dem 17. Jahrhundert und den Krümmeler Wasserturm von 1916. Dort bietet der Förderkreis Industriemuseum Geesthacht e.V. regelmäßig historische Spaziergänge an, zum Wassertum und über das Gelände der ehemaligen Dynamitfabrik, die eng mit dem Namen Alfred Nobel verbunden war. Sie radeln nun weiter nach Lauenburg. Dömitz und Schnackenburg liegen nun am Elberadweg, bevor Sie Wittenberge erreichen. Dann fahren Sie weiter bis Havelberg.Von Havelberg aus, radeln Sie nun durch das Havelland bis nach Berlin.

Havelland-Radweg

Der Havelland-Radweg ist Bestandteil des Radfernweges Hamburg-Berlin. Er beginnt an der Landesgrenze Brandenburgs zu Sachsen-Anhalt. Die Route führt durch den Naturpark Westhavelland, den Spandauer Forst und Krämer Forst. Grütz, Rathenow, Stechow, Paulinenaue, Nauen und Schönwalde liegen an der Route, bevor Sie Berlin erreichen.

Havel-Radweg

Die Tour auf dem Havel-Radweg führt von Waren (Müritz) über Fürstenberg/Havel, Zehdenick, Oranienburg, Henningsdorf, Potsdam, Brandenburg und Rathenow nach Wittenberge und damit zur Elbe. - Möglich ist eine Kombination mit dem Havelland-Radweg, orientiert am Havel-Kanal zwischen Henningsdorf und Rathenow. Verflechten Sie beide Radwege, so ergibt sich eine schöne Rundtour (Henningsdorf - Rathenow - Brandenburg - Potsdam - Henningsdorf).

 

 

Tipp Radkartenmaterial von fahrradtouren.de

bikeline Radtourenbuch Radfernweg Hamburg-Berlin. Mit Havelland-Radweg.

Mehr Informationen zum Produkt hier bei fahrradtouren.de durch einen Klick hier

 

 

Stadtnotiz: Lauenburg

Hier, am südlichsten Punkt Schleswig-Holsteins und außerdem an der Alten Salzstraße, schauen die rund 12000 Einwohner der alten Schifferstadt Lauenburg inzwischen auf eine mehr als 800-jährige Stadtgeschichte zurück. Das Stadtbild wird durch die Maria-Magdalenen-Kirche ebenso geprägt wie durch das ehemalige Schloss mit dem Schlossturm. Wenn Sie die malerische Altstadt Lauenburgs näher entdecken möchten, lassen Sie sich am besten auf eine informative Stadtführung ein. Das Mühlenmuseum, das Findorffmuseum, das Alte Kaufmannshaus und das Elbschifffahrtsmuseum sind sicherlich ebenfalls eine Visite wert.

 

Stadtnotiz: Havelberg

gilt mit seinem Salzmarkt und der Domberghäuserzeile als beschauliche Insel- und Domstadt im Grünen. Dort können Sie den Dom St. Marien besuchen, wo in den Kreuzgängen mehr als sechzig Sandsteingrabplatten dokumentieren, dass hier hohe Würdenträger und Adelige aus dem 13. bis 18. Jahrhundert ihre letzte Ruhe gefunden haben. Das jährliche Blasmusikfest, stets Ende August, lockt viele Menschen aus der ganzen Region nach Havelberg, das etwa 7200 Einwohner zählt. Wenn Sie sich in Havelberg umschauen, wird Ihnen auch das Rathaus auffallen. Das heutige Rathausgebäude stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und wurde 1996 saniert. Ein Rathaus gab es in Havelberg aber schon im 12. Jahrhundert.

 

 

 

Generell angemerkt:

Die hier vorgeschlagenen Produkte zur Nutzung der vorgestellten Radrouten sind natürlich nicht das Ende aller Möglichkeiten. Falls hier auf spezielle Tourenbücher und Radreiseführer verwiesen wird, so gibt es außerdem klassische Fahrradkarten, die die Radrouten abbilden und Ihnen zudem die Möglichkeit geben, Routen miteinander zu verflechten, sich einen großen Überblick zu verschaffen und damit in Netzwerken zu radeln. Werfen Sie dazu gern einen Blick auf die Reihe der ADFC-Radtourenkarten Deutschland 1:150.000 und die ADFC-Regionalkarten Deutschland im Maßstab 1:70.000 / 1:50.000. Dort sehen Sie auch unsere Netzwerkskizzen mit den Blattschnitten. Vielen Dank.