fahrradtouren.de

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

 

Radwege

 

Home

Radwege

Radreisen

Touren regional

Radhotels

Rhein-Radweg

Berlin

Europa

Shop Radkarten Deutschland

Shop Radkarten International

Kiosk

Impressum

 

 

 

fahrradtouren.de

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

Radwege

 

 

Radwege

fahrradtouren

 

Navigation: Zur Übersicht alle Radwege

 

 

Mosel Radweg - von den Quellen in den Vogesen bis nach Koblenz

Quellen in den Vogesen - Nancy - Metz - Thionville (F) - Sierck-les-Bains - Remich - Grevenmacher - Wasserbillig - Konz - Trier - Ruwer - Schweich - Bernkastel-Kues - Traben-Trarbach - Zell - Mesenich - Cochem - Treis-Karden - Löf - Gondorf - Dieblich - Winningen - Koblenz.

 

Der Moselradweg ist ein Klassiker unter den europäischen Flussradwegen.

Sie erleben eine schöne Flusslandschaft und viele interessante Städte. So sind allein in Trier viele Sehenswürdigkeiten von heute den Römern zu verdanken, ob Porta Nigra, Barbarathermen, Kaiserthermen, die Basilika, das Amphitheater oder die Römerbrücke. Außerdem zählt das Kurfürstliche Palais und der Palastgarten zu den Sehenswürdigkeiten, wenn man sich während der Moselradtour näher mit Trier beschäftigt. Von Trier radeln Sie über Schweich und Klüsserath nach Bernkastel-Kues weiter, wo der mittelalterliche Marktplatz mit dem Rathaus in den Blick rückt. Ein Moselweinmuseum befindet sich dort, außerdem die Burgruine Landshut und das Spitzhäuschen aus dem frühen 15. Jahrhundert. In Traben-Trarbach angekommen, werden Ihnen die vielen Jugendstilbauten auffallen. In Zell sieht man noch Teile der früheren Stadtbefestigung und das Kurfürstliche Schloss aus dem 16. Jahrhundert. In Cochem gehört die Reichsburg ebenso wie das Kapuzinerkloster und das barocke Rathaus (18. Jh.) zu den Sehenswürdigkeiten. Kobern und Winningen liegen bereits kurz vor Koblenz, dem End- oder Anfangspunkt Ihrer Radtour an der Mosel.

 

 

Trier

Eindrucksvoll ist der Blick auf Trier mit dem Liebfrauendom.

Trier. - Die Moselstadt Trier ist die älteste Stadt Deutschlands. Bauten aus der Zeit der Römer und die Kirchen prägen das heutige Bild der Universitätsstadt. "Augusta Treverorum" wurde Trier in seiner Gründungszeit genannt. Das war 16 vor Christus, als der römische Kaiser Augustus sie gründete. Später, im 9. Jahrhundert, war es Karl der Große, der Trier zum Erzbistum erhob. Die "Porta Nigra" ist Anziehungspunkt für die vielen Stadttouristen aus aller Welt, ein Stadttor aus der Römerzeit, gebaut im 2. Jahrhundert nach Christus, damals Teil der Stadtbefestigung. Der Hauptmarkt mit Marktbrunnen und Marktkreuz ist das Zentrum der Altstadt, an diesem Platz sehen Sie die Kirche St. Gangolf und die "Steipe" mit ihren offenen Lauben, ein Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert, das Marktgericht pflegte hier zu tagen. Die Geschichte des Trierer Domes reicht bis in das 11./12. Jahrhundert zurück, die der Liebfrauenkirche in das späte 13. Jahrhundert. In der Brückenstraße sehen Sie das Geburtshaus des Philosophen Karl Marx, der hier am 5. Mai 1818 das Licht der Welt erblickte. Die Aula Palatina, die Ruinen der Kaiserthermen als ehemalige römische Badeanlage, und die Reste des 100 nach Chr. erbauten römischen Amphitheaters, einst mit Platz für 20.000 Zuschauer, sind weitere Sehenswürdigkeiten. Schließlich ist anzumerken, dass die Trierer Römerbrücke über die Mosel als ältester römischer Brückenbau nördlich der Alpen gilt. Die Tourist-Information in Trier finden Sie direkt an der Porta Nigra. Dort können Sie sich unter anderem über interessante Stadtrundgänge informieren.

 

Trier Hauptmarkt

Der Hauptmarkt in Trier.

Bilder (2): Tourist Information Trier

 

 

Unsere Radkartentipps:

 

bikeline Moselradweg Radtourenbuch Image

Mosel-Radweg - Von Metz an den Rhein

Best.-Nr. BL 427 - Preis 13,90 EUR zzgl. Versand

Bikeline Radtourenbuch mit Radkarten im Maßstab 1:50.000, Übernachtungsverzeichnis. Mehr Informationen dazu hier bei fahrradtouren.de durch einen Klick auf das Coverbild.

 

Mosel Radweg bikeline Radtourenbuch Cover Ausgabe wetterfest

Mosel-Radweg Frankreich

Best.-Nr. BL 66 - Preis: 13,90 EUR zzgl. Versand

Bikeline Radtourenbuch. Von der Quelle zum Dreiländereck (ca. 280 km). Mit Radkarten 1:50.000, ca. 140 Seiten, Übernachtungsverzeichnis. Mehr Informationen dazu hier bei fahrradtouren.de durch einen Klick auf das Coverbild.

 

 

 

Sie möchten hier empfohlenes Radkartenmaterial jetzt sofort und direkt bei uns bestellen?

Nutzen Sie einfach unser Bestellformular:

Mail- und Bestellformular

oder formlos: redaktion (at) fahrradtouren.de

Sie sind gerade mit einem mobilen Endgerät unterwegs? Nutzen Sie gern auch das Bestellformular in unserem mobilen Infobereich:

Mail- und Bestellformular mobil

oder unser Info- und Bestell-Tel. 05207-5955

Blitzinfo Versandkosten und Lieferzeit: Bei Lieferungen innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten bei einer Einzelkarte 2,50 EUR. Bei Bestellung von zwei und weiteren Produkten betragen die Versandkosten einmalig 3,00 EUR pro Sendung. - Lieferzeit: gewöhnlich 2-4 Werktage. Die Lieferung erfolgt auf Rechnung, die der Sendung beiliegt. Weitere Informationen zum Widerrufsrecht und AGB bei uns im Radkartenshop.

 

Anzeige

Wikinger Reisen Logo mini

Radurlaub mit Wikinger Reisen

 

 

Unser Service

Logo Netzwerk Deutschland Radrouten

Das Netzwerk ausgewählter Radrouten in Deutschland - Skizze