fahrradtouren.de

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

 

Europa

 

Home

Radwege

Radreisen

Touren regional

Radhotels

Rhein-Radweg

Berlin

Europa

Shop Radkarten Deutschland

Shop Radkarten International

Kiosk

Impressum

 

Diese Rubriken auch als Version für mobile Endgeräte:

Radreisen

Touren regional

Europa

Radhotels

Rhein-Radweg

Berlin

Radblatt News

Kiosk II

Kontakt

fahrradtouren.de

fahrradtouren.de Logo rotes Fahrrad

 

 

 

Europa

 

 

Radurlaub in Europa

fahrradtouren

 

 

Navigation: Inhalt auf einen Blick

 

 

Wikinger Reisen Imagebild

- Anzeige - Wikinger Reisen: Donau - Mallorca - Korfu - Jersey - Südtirol - Sri Lanka - Nordfriesische Inseln - Alpenquerung Augsburg-Gardasee - Klicken Sie sich hier zu den Wikinger-Infoseiten.

 

- Anzeige - FRANCE-BIKE: Nicht Masse, sondern Klasse. Qualitätsvolle Radreisen in Frankreich und in ganz Europa.

 

 

Bilderzeile Europa Budapest Bozen Lissabon bei fahrradtouren.de

 

Mitgeteilt von ATOUT FRANCE Französische Zentrale für Tourismus 

Elsass ist ideales Ausflugsziel für Aktivurlauber 

Wer denkt, ein Aufenthalt im Elsass bedeute ausschließlich Schlemmen inmitten von Weinbergen und beschaulich malerischer Landschaft, der hat sich geirrt! Die kleinste Region Frankreichs ist ein ideales Ausflugsziel für Aktivurlauber. Gerade jetzt, in der schönsten Jahreszeit, wenn einen die Lust packt, Stadt und Alltag hinter sich zu lassen und ins Grüne zu entfliehen, bietet das Elsass äußerst vielfältige Möglichkeiten für eine spannende Freizeitgestaltung.


Wandern, Fahrradfahren, Golfen und Fliegen

Ob Hobby-Spaziergänger oder Profi-Wanderer, für das einfachste Fortbewegungsmittel, die eigenen Füße, gibt es im Elsass über 17.000 Kilometer Wanderwege, die vom Vogesenclub ausgeschildert wurden. Ein dichtes Netz gut durchdachter Rundwege führt durch die Naturparks in den Vogesen über die elsässische Ebene bis hin zum Rhein vorbei an Burgen, Weinbergen und archäologischen Stätten. Auf diejenigen, die sich lieber in den Sattel schwingen, wartet zudem ein mehr als 2.000 Kilometer langes Radwegenetz, das den unterschiedlichsten Ansprüchen genügt. Hier kann man mit dem Mountainbike in den Wäldern des Vogesengebirges sportlich über Stock und Stein fahren und Höhenmeter bezwingen oder aber gemütlich durch die elsässische Ebene rollen und kleine malerische Dörfer entdecken. Auch mit Ball und Schläger kann man das Elsass erkunden, wenn man sich auf den zahlreichen Golfplätzen Loch um Loch von Norden nach Süden durch die Landschaft spielt. Sechs besonders bemerkenswerte Golfplätze haben sich zu der Vereinigung „Golf in Alsace“ zusammengeschlossen und bieten zwei Golfpässe an, die es Besuchern ermöglichen, innerhalb von zwei Wochen drei 18-Loch-Plätze zu spielen. Wer die Landschaft lieber aus der Vogelperspektive genießen möchte, kann dies bei einer Heißluftballonfahrt oder einem Gleitschirmflug tun. Besonders Mutige können sich auch in luftiger Höhe mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug stürzen und die Landschaft im freien Fall bewundern.


Nervenkitzel in Baumwipfeln

Sich echten sportlichen Herausforderungen stellen und Nervenkitzel erleben, können Urlauber in den sieben Abenteuerparks, die die originelle Freiluftaktivität namens „accrobranches“ anbieten. Wer wollte nicht schon immer einmal wie ein Eichhörnchen in schwindelerregenden Höhen von Baum zu Baum fliegen? Die elsässischen Vogesen lassen sich nicht nur zu Fuß oder per Fahrrad entdecken, sondern auch wunderbar von den Baumkronen aus. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Zögerliche, die erst Mut fassen müssen oder abenteuerlustige Draufgänger, jeder wird einen für ihn optimalen Parcours durch die elsässischen Baumwipfel finden. Alle Abenteuerparks bieten ihren Besuchern zum Einstieg eine Übungsstrecke an, die es Neulingen ermöglicht, wichtige Tricks und Kniffe bei der Handhabung der Ausrüstung zu lernen, um sich dann sicher im Park bewegen zu können. Denn das Angebot der Strecken in allen Parks ist vielseitig: von kinderleicht bis hin zur echten Herausforderung, auch für Profis, ist alles dabei. Oft hat man die Qual der Wahl: Entdeckungsstrecke für die ganze Familie oder doch lieber Seilbahnparcours mit schnellen Abfahrten, die Gänsehaut bereiten? Starke Sinneseindrücke in einigen Metern Höhe erleben, wo man Beweglichkeit und Kraft unter Beweis stellen muss, oder doch lieber eine Strecke ausprobieren, deren Name Abenteuer und Herzklopfen verspricht und eine gehörige Portion Mut erfordert? In bis zu 20 Metern Höhe warten in allen Parks Stationen mit den unterschiedlichsten Herausforderungen auf Groß und Klein: „Tarzansprung“, Seiltanzen, malaysischer Käfig, Totempfähle, Seilbahnen, senkrechte Netze, Hängebrücken, gekreuzte Balken, hängende Wippen, Lianenschwingen und Tyro-Surfing verlangen den Abenteurern jede Menge Geschicklichkeit ab und können einem auch schon mal den einen oder anderen Schauer über den Rücken jagen.

Cyclhotel

Cyclhotel ist eine Vereinigung mehrerer Hotels, die alle von Fahrradfans geleitet werden. Diese Häuser nehmen Fahrradwanderer auf, bieten eine abschließbare Fahrradgarage und ein speziell für Radfahrer konzipiertes Frühstück an. Die Hotelbesitzer übernehmen auf Wunsch außerdem den Gepäcktransport und können alle Werkzeug für (kleinere) Reparaturarbeiten zur Verfügung stellen. Außerdem werden auf Anfrage leckere Picknick-Körbe für die Radfahrer zusammengestellt. Ein geeignetes Hotelkonzept, um das Elsass unter idealen Umständen entdecken zu können. www.alsace-cyclhotel.com

„Horions d’Alsace“

Der Zusammenschluss von Hoteliers „Horions d’Alsace“ erleichtert Wanderern und Radwanderern das Leben. Angeboten werden Wanderungen ohne Gepäck und dies zu den Themen Wein, Jahreszeiten und Gastronomie. Es ist ab sofort möglich, von Hotel zu Hotel zu spazieren und dabei sein Gepäck in dem Wissen, dass man es abends im neuen Hotelzimmer vorfindet, hinter sich zu lassen. Das Plus dieser Hotels und Spaziergänge? Sie alle liegen im Tal von Kaysersberg mitten im Elsass und dem Regionalen Naturpark der Vogesenbelchen. www.horizons-alsace.com

Bike Parc am Weißen See

Für alle Fans gefederter Mountainbikes kommt der Bike Parc am Weißen See einem Nirvana gleich. Sowohl für Profis als auch für Laien des Downhill-Mountainbiking, bietet der Park verschiedene Pisten für Freeride, Downhill, 4X, für Familien, ... Besonders Mutige können sich im Slopestyle- oder Trial-Bereich bei ihrem ersten Sprung ausprobieren. Mountainbikes können vor Ort ausgeliehen werden. www.lacblanc-bikepark.com

Straßburg

Mit 476 Kilometern Fahrradwegen verfügt Straßburg über das größte Radwegenetz in Frankreich. Per Fahrrad kann man die Stadt in seinem ganz eigenen Tempo entdecken und an der Terrasse einer Winstub anhalten, bevor es weitergeht, immer die Nase im Wind… Straßburg eignet sich bestens für Fahrradtouristen: auf über 20 über die ganze Stadt verteilten Fahrradparkplätze kann man sein Fahrrad während einer Besichtigung abstellen. Fahrradverleih in Straßburg: www.velocation.net, und auch im Straßburger Bahnhof, auf dem Parkplatz Ste Aurélie und in der Innenstadt.

Mulhouse

Mulhouse hat mehr als 95 km Fahrradwege, 40 km „Zone 30“-Abschnitte und 3 km Fußgängerzone. Die Stadt ermuntert geradezu zur Benutzung des Fahrrads, dem idealen Verkehrsmittel, um das historische Zentrum, das Fußgängerzone ist, und die Museen zu besichtigen. 2.000 kleine Bögen in der ganzen Stadt bieten Möglichkeit, das Fahrrad tagsüber für eine kurze Zeit abzustellen.

 

Bilderzeile Europa Budapest Bozen Lissabon bei fahrradtouren.de

 

Radkartentipps bei fahrradtouren.de

Bitte beachten Sie hier bei fahrradtouren.de das Kartenmaterial für Frankreich

Mehr Details hier bei fahrradtouren.de